Nach oben scrollen
© 2019, adribo Academy

Supervisionen: im Zweier-Setting oder in der Gruppe

Für Beibehaltung der Zertifizierung unabdingbar

Die Ausbildungsverordnung für zertifizierte Mediatoren –ZMediatAusbV– schreibt vor, dass Zertifizierte Mediatorinnen und Mediatoren binnen zwei Jahren nach Erlangung der Zertifizierung viermal einer Supervision teilgenommen haben müssen. Im Fokus stehen Mediationen, die als Mediator oder Co-Mediator durchgeführt wurden.

Diese Regelung gilt auch für sog. Altfälle, Mediatoren und Mediatorinnen mithin, die durch Ausbildung vor dem 26. Juli 2012 die Berechtigung zur Führung des Gütesiegels „Zertifizierter Mediator“ erworben haben. Sie müssen diese vier Supervisionen bis zum 31. August 2019 absolviert haben, anderenfalls entfällt die Berechtigung sich weiterhin als zertifiziert zu bezeichnen.

Supervision in der Gruppe oder im Zweier-Setting

adribo ACADEMY bietet Supervisionen an, die in einer Gruppe nach der Methode der mediationsanalogen Supervision durchgeführt werden. Die Gruppengröße beträgt regelmäßig fünf Teilnehmer und erstreckt sich über fünf Stunden. Jeder Teilnehmer, der einen eigenen Fall einbringt, erhält eine Bescheinigung über eine durchgeführte Supervision sowie eine Fortbildungsbescheinigung über vier Stunden.

Angeboten werden zudem Supervisionen im Zweier-Setting als face-2-face Supervision, aber auch als Telefonsupervision .

Von Prof. Dr. Roland Fritz sind Publikationen zum Thema Supervision erschienen: 12,  3

Inhalt

  • Kennenlernen und üben der mediationsanalogen Supervision

  • Kennenlernen unterschiedlicher Fall- und Konfliktsituationen

  • Hypothesenbildung

  • Erweiterung des Handlungsspielraums durch Optionen

  • Einsatz der Assoziationsmethode, von Skulpturarbeit und Rollenspiel

Nutzen

  • Reflektion eigenen Verhaltens

  • Verbesserung der beruflichen Tätigkeit

  • Erkennen neuer Lösungswege

  • Professionelle und lösungsorientierte Unterstützung

  • Geschützter Rahmen

  • Teilnahmebescheinigungen für Supervision und Fortbildung

Zielgruppe

  • Mediatoren, die die Berechtigung zur Führung des Gütesiegels Zertifizierter Mediator erlangen wollen

  • Zertifizierte Mediatoren, die die Berechtigung zur Führung des Gütesiegels beibehalten wollen

  • Mediatoren, denen an fachkundiger Unterstützung in einem konkreten Fall gelegen ist

  • Coaches, Personalberater, Führungskräfte, die mediativ arbeiten

Teilnahmebescheinigung

Es wird eine Teilnahmebestätigung über die Durchführung einer Supervision gem. § 4 Abs. 2 ZMediatAusbV ausgestellt.
Teilnehmer einer mediationsanalogen Supervision erhalten zudem eine Teilnahmebestätigung gem. § 3 Abs. 3 ZMediatAusbV

Zeit und Ort

Supervisionen in der Gruppe
29. August 2019, 16:00 bis 21:00 Uhr
60322 Frankfurt am Main, Wolfsgangstr. 22a

Supervisionen im Zweier-Setting
nach individueller Absprache

Kosten

Supervision in der Gruppe: 120,00 Euro (zzgl. MwSt, insgesamt 142,80 Euro)
Supervision im Zweier-Setting: 140,00 Euro (zzgl. MwSt, insgesamt 166,60 Euro)

Anmeldungen

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Supervisoren

Elisabeth Fritz

Zertifizierte Mediatorin, Supervisiorin, Coach

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der adribo GbR

Anerkannte Ausbilderin für Mediation seit 2009 (BAFM)

Elisabeth Fritz

Prof. Dr. Roland Fritz, M. A.

Zertifizierter Mediator, Supervisor

Honorarprofessor an der Justus Liebig Universität Gießen

Rechtsanwalt

Prof. Dr. Roland Fritz, M. A.