Nach oben scrollen
© 2019, adribo Academy

Auseinandersetzungen in familiengeführten Unternehmen I und II

Konflikte in familiengeführten mittelständischen Unternehmen können auf vielfältige Ursachen zurückzuführen sein. Soweit es nicht allein um ökonomische Fragen geht, sondern zugleich um familiäre Bindungen und Beziehungen, vermag das Mediationsverfahren den Beteiligten helfen, gute Lösungen zu kreieren. Allerdings sind dabei die Besonderheiten in den Blick zu nehmen, die derartige Verfahren prägen.

Die beiden Seminare, die jeweils separat gebucht werden können, machen Sie mit diesen Besonderheiten vertraut und zeigen Ihnen auf, wie sie diese erfolgreich bearbeiten können.

Seminar I betrifft vor allem Konflikte im Unternehmen selbst, Seminar II Konflikte bei Nachfolgeregelungen.

Inhalt

  • Konfliktanalyse: Problemlagen erkennen und zuordnen

  • Besondere Anforderungen an das Setting

  • Kommunikationsstrukturen innerhalb der Familie

  • Umgang mit teilnehmenden Anwälten

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Mediationsprinzipien

  • Interventionstechniken

Nutzen

  • Sensibilisierung für spezifische Konfliktdynamiken

  • Erweiterung Ihres Portfolios

  • Vertiefung Ihrer mediatorischen Kenntnisse

  • Erfüllung der Fortbildungsverpflichtung nach § 3 ZMediatAusbV

Zielgruppe

  • Mediatorinnen und Mediatoren mit Praxiserfahrung

Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung über die Teilnahme an einer Fortbildung über 4 Zeitstunden entsprechend § 3 ZMediatAusbV .

Zeit und Ort

21. September 2020, 16:00 bis 20:00 Uhr
Frankfurt am Main

 

23. September 2020, 16:00 bis 20:00 Uhr
Frankfurt am Main

Kosten

190,00 Euro netto (zzgl. MwSt, insgesamt 226,10 Euro)

Anmeldungen


Dozentin

Elisabeth Fritz

Zertifizierte Mediatorin

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der adribo GbR

Supervisorin und Coach und seit 2009 anerkannte Ausbilderin für Mediation (BAFM)

 

Zur ausführlichen Vita