Nach oben scrollen
© 2019, adribo Academy

Isabell Lütkehaus / Izabella Pach: Basiswissen Mediation

Mit ihrem soeben neu auf dem Markt erschienenen Handbuch für Praxis und Ausbildung „Basiswissen Mediation“ haben sich die beiden Autorinnen der Mühe unterzogen, die Anlage der „Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren“ mit Leben zu füllen. Das werden ihnen insbesondere diejenigen danken, die erst am Anfang ihrer Mediationslaufbahn stehen und mit den in der Anlage aufgeführten Begrifflichkeiten wie „Arbeitstechniken“, „Verhandlungsanalyse“, „Konfliktdynamik“, „Allparteilichkeit“ u. v. a. (noch) nichts zu verbinden vermögen.

 

Auf insgesamt 200 Seiten, in drei Teile (Teil A: Der (zertifizierte) Mediator; Teil B: Basiswissen; Teil C: Ausbildung) aufgegliedert, findet die interessierte Leserin namentlich in Teil B eine Darstellung aller Grundlagen, Techniken und Arbeitsmethoden, die zum Handwerkszeug einer Mediatorin unabdingbar gehören. Diese sind zum besseren Verständnis an etlichen Stellen ergänzt durch Übersichten und Prüfschemata mit gut nachvollziehbaren Praxisbeispielen. Die Reihenfolge der Ausbildungseinheiten, wie sie in der Anlage dargestellt sind, haben die Autorinnen sinnvoll geändert, gleichzeitig aber in jedem ihrer Kapitel immer wieder auf die entsprechende Stelle der Anlage verwiesen. Während der Ausbildung lassen sich so Unterrichtsinhalte vor- und nachbereiten und ggf. auch im Anschluss an eine Ausbildung auftauchende Fragen recherchieren und beantworten.

 

Das Basiswissen Mediation verdient es in die Reihe der Werke aufgenommen zu werden, die für die Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin / zum zertifizierten Mediator als außerordentlich geeignet zu bezeichnen sind. adribo Academy empfiehlt daher auch das Handbuch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihrer Aus- und Fortbildungsveranstaltungen.

Ähnliche Beiträge